Freitag, 28. Oktober 2016

Produkttest: Kabelloser 2in1 Handstaubsauger AEG CX7-45ANI

Kabelloser 2in1 Handstaubsauger

AEG CX7-45ANI

AEG hat unseren Haushalt als Produkttester ausgewählt, um einen kabellosen 2in1 Handstaubsauger der Marke zu testen. 
Die Firma AEG wurde 1883 in Berlin gegründet und war einer der weltweit größten Elektrokonzerne und stellte unter anderem elektrische Geräte für den Haushaltsbedarf her. Heute gehört AEG zu der schwedischen Firma Electrolux. Im Jahr 2014 wurde AEG mit dem "PLUS X AWARD" für die "innovativste Marke 2014" ausgezeichnet. 
Auch wir wollten uns von dem funktionalen und innovativen Staubsauger überzeugen lassen. 



Produktbeschreibung: 

Der AEG CX7-45 ANI ist das neueste Modell der Ergorapido- Produktsparte von AEG. 
Es handelt sich um einen leistungsstarken 2in1-Staubsauger mit Lithium-Technologie und entnehmbarem Akkuhandsauger, der über einen integrierten Handstaubsauger mit Zyklon-Technologie verfügt. 
Er ist immer und überall einsetzbar und dank hochwertigen Bürsten-Fasern auch für empfindliche Bodenbeläge wie Parkett perfekt geeignet. 
Durch den 18 V Lithium HD Power-Akku schafft der Staubsauger eine extra lange Laufzeit von bis zu 45 Minuten. Das intelligente Ladesystem schaltet automatisch ab und spart somit Geld und verlängert die Lebenszeit der Akkus. 
 

Die motorbetriebene Saugbürste mit Doppelgelenk und 4x leuchtstarken LEDs sorgt für beste Sicht auch an dunklen Stellen. 
Dank der freistehenden Parkfunktion kann das Gerät überall und jederzeit abgestellt werden, ohne das Gerät in die Ladestation stellen zu müssen. 

Der AEG CX7-45 ANI  wird inklusive Fugendüse und Bürste geliefert. 

Die Vorteile des Staubsaugers im Überblick:
  • Elektrosaugbürste für den Handstaubsauger zur effizienten Aufnahme von Tierhaaren, Milben und Hausstaub auf Polstermöbeln, Autositzen oder Betten.
  •  Kraftvoller High-Density-Akku für eine bis zu 30% längere Laufzeit und höhere Saugleistung. Der schnell aufladbare Akku besitzt eine Laufzeit von bis zu 45 Minuten.
  • Der CX7 vereint einen kabellosen Staubsauger und einen entnehmbaren Handstaubsauger in einem Gerät. Sowohl für den Einsatz auf allen Bodenbelägen, als auch mit dem leicht entnehmbaren Handstaubsauger mit maximaler Flexibilität - der überall dort eingesetzt werden kann wo er gerade gebraucht wird.
  • Dank Doppelgelenk lässt sich die Düse ganz leicht um 180° drehen, um damit problemlos um Stuhl- und Tischbeine zu manövrieren. Die großen Softräder sorgen für beste Handhabung auf allen Bodenbelägen.
  • Die DustSpotter LED-Leuchten stellen sicher, dass sich der Schmutz nicht mehr in schwer zugänglichen Stellen verstecken kann. 
Produkttest: 

Der AEG CX7-ANI besticht schon auf den ersten Blick durch ein ansprechendes Design und eine hochwertige Verarbeitung. Mit einem Gewicht von 3,18 kg ist der 1,08 m hohe Staubsauger überraschend leicht und auch für mich als zierliche Person problemlos zu handhaben. Beim ersten Einsatz des Staubsaugers war ich überrascht, dass der Staubsauger so leichtgängig ist und sich fast von selbst fortbewegt. Der Stiel des Saugers liegt gut in der Hand und bei kleineren Unterbrechungen während des Saugvorgangs kann der CX7-45ANI sogar aufrecht zwischengeparkt werden.



Der Staubsauger verfügt über zwei verschiedene Leistungsstufen und ist selbst auf Stufe 2 leiser als unser bisher genutzter Staubsauger auf höchster Stufe

Die Front der Bodendüse ist vier Leuchtdioden (LED) versehen, welche den Bereich vor der Bodendüse gleichmäßig ausleuchten. Gerade in dunklen Ecken (oder unter Betten und Polstermöbeln) ist dies ungewohnt praktisch, um auch noch die letzen Staub- und Krümelreste zu beseitigen. Trotz des langen Stiels ist der CX7-ANI sehr beweglich und durch die 180° EasySteer Manövrierbarkeit komfortabel zu benutzen. 



Bei dem Bodenbelag unserer Wohnung handelt es sich überwiegend um Fliesen und Laminat, die gut abgesaugt werden. Aber auch mit den Teppichen und Läufern hatte der Akkusauger keine Probleme.

Der AEG CX7-ANI ist einer von wenigen Staubsaugern, die ein separates Handteil haben. Der kompakte und 1,1 kg leichte Handstaubsauger eignet sich besonders gut dazu, Polstermobiliar zu säubern oder kleine Malheure in der Küche schnell zu beseitigen. Die spezielle Elektrosaugbürste soll sogar Milben den Garaus machen und ist darüber hinaus besonders für die Entfernung von Tierhaaren geeignet. 



Der Schmutzbehälter ist mit 500 ml Volumen deutlich kleiner als der unseres bisherigen Beutel-Staubsaugers mit 2,0 l und muss dementsprechend häufiger geleert werden. Die Entnahme des Behälters gestaltet sich jedoch einfach. Das Behältnis selbst enthält einen Filter, der separat entnommen und gereinigt werden kann. 



Der AEG CX7-ANI wird in einer Ladestation aufbewahrt. Dabei zeiht er jedoch nur Strom, wen er tatsächlich aufgeladen wird, was dann an den leuchtenden Balken am Stiel zu erkennen ist. Der Lithium-Ionen-Akku lässt sich in knapp vier Stunden aufladen und ist dann für knapp 20 Minuten bei Leistungsstufe 2 bzw. bis zu 45 Minuten bei Leistungsstufe 1 einsatzfähig. 
Für einen Großputz ist der Akkustaubsauger damit nicht geeignet. Für unsere Wohnung mit knapp über 100 Quadratmetern ist der Akku nicht leistungsstark genug: Nach dem Saugen von Flur und zwei Zimmern hat der Akku bei einem Testlauf schlapp gemacht und musste an die Ladestation. Für größere Haushalte kann ein Akkusauger deshalb nie ein Ersatzgerät für einen herkömmlichen Staubsauger mit Kabel sein.   
Als kompaktes Zweitgerät, das ohne Kabel auskommt, kommt der Staubsauger bei uns dann zum Einsatz, wenn man eben schnell ein Zimmer durchsaugen möchte oder anlassbezogen Staub und Schmutz beseitigen möchte.

Besonders praktisch ist der Akkustaubsauger für uns als Mieter ohne Garage aber auch, um unsere Autos von innen zu reinigen und Kofferraum, Fußräume und Sitzpolster abzusaugen. 

Der AEG CX7-ANI ist ein Hightech-Staubsauger in einem ansprechenden, modernen Design, mit dem das Saugen leicht von der Hand geht und die Hausarbeit schon fast Spaß macht. Als Zweitgerät dürfte er vielen Verbrauchern allerdings zu teuer sein. 

Der AEG CX7-ANI ist für ca. 299 € im Handel erhältlich. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen